33

[Fotos] Meine Reise nach Indien

BLOC-miniature

Nach einer kurzen Woche und eine Hälfte in Indien, biete ich eine Auswahl von Fotos, die diese unvergessliche Reise. Dieser kurze Besuch erlaubte mir, eine Facette von Indien zu entdecken, abseits der ausgetretenen Pfade für Touristen. In der Tat, ich verbrachten 4 Tage in der indischen Hauptstadt Neu Delhi, um mich in der Landschaft der Region Punjab retrouvrer. (In der Nähe der pakistanischen Grenze) Discover India mit indischen Sie nicht öffnen können eine Menge Türen ...

Erster Tag Aufwachen Auto nach 6 Nachtfahrt direkt aus dem Flugzeug.
Größere Kartenansicht

Auf der Straße. 6H Auto Delhi zu erreichen ländlichen Punjab

Schließlich im Dorf Jalandhar (in Punjab) ankam, traf mit lokalem Gebäck

Kleine Tour der "großen" Stadt nebenan, Amritsar.

Goldenen Tempel von Amritsar

Jalandhar Dorffest

Die folgenden Bilder zeigen das traditionelle Brotbacken (Kuchen tatsächlich) indisch "Chapati". Der Brennstoff zum Kochen verwendet wird, ist, dass andere als die Gülle von Kühen (zweites Bild links), bitte heilig! ;-)

Herstellung von Chapati (traditionelles indisches Brot).

In der Nähe des Tempels Sikh Jalandhar:

Für diese Serie von Porträts von Dorfbewohnern, habe ich hauptsächlich den 50mm 1.2 (bis f/2.0-2.5) und meine neue 35mm f/1.4. Nur wenige haben das 85mm 1.2 genommen, weil diese Länge nicht geben mir genug Nähe zu meinen Themen. Im Gegensatz dazu ist das 35mm 1.4 ein großes Werkzeug für US-Pläne , aber nicht für Nahaufnahmen von diesem Typ. 1, erfordert es eine zu kurze Entfernung zum Motiv, die bald das Gefühl, peinlich, 2 es verformt sich leicht, wenn man zu nahe sind (siehe zweites Foto unten rechts). Es lebe die 50mm für Porträts dieser Art:

Auf meinen Reisen, vermied ich nehme meine Carbon Stativ auf meinem Vertex 200AW denn es war schon voll. Daher kann ich nachts freihändig schießen. Die beiden Nachtaufnahmen von India Gate wurden mit den 35mm 1,4 bis 320 iso gemacht.

Dies ist eine gute Brennweite für Landschaftsaufnahmen bei schwachem Licht, weil f/1.4 bei 1/35 s (1 / Mindestlänge für netto) können Sie in vielen schwierigen Situationen schießen!

Zurück in die Zivilisation, New Delhi By night - Der India Gate

Darüber hinaus mit dem 70-200 IS f/2.8 IS II Version einige meiner Nachtaufnahmen waren frisch in 1/20s! Das ist nicht mein Favorit, aber auf jeden Fall mein Favorit optischen ZOOM!

Aufgenommen freihand mit dem 70-200mm F/2.8 L IS II - 1/20s f/2.8 ISO 320 200mm

NB: Die Verwendung eines Stativs ist weiterhin erforderlich, wenn die Bilder von Denkmälern für Sie wichtig sind! Durch das Schließen Ihrer Diaph und niedrigen Empfindlichkeiten, erhalten Sie immer bessere Ergebnisse.

Einer der wichtigsten Momente für mich war der Besuch in Old Delhi (Old Delhi), oder wo die Touristen nicht gehen! In der Tat, Sie am Ende in minderwertige und engen Gassen, mit unkontrollierten Verkehrs-und unbefestigten Straßen überfüllt. Kurz gesagt, die gesamte Fläche, direkt neben dem touristischen Zentrum saniert. Aber ich liebte es! Für mich war es auch, dass von Indien.

Hier war mein Favorit in der 35mm f/1.4 Brennweite! Die ultimative Waffe eines street photographer meiner Meinung nach. Die beliebte Denken hat immer empfohlen 50mm. Für die meisten Bilder von Straßen, fand ich viel bequemer und näher an die menschliche Sicht der berühmte 50mm 35mm.

Der Einfachheit halber ist 50mm für mich eine menschliche Sicht "konzentriert" oder an einem Thema, und die 35mm für einen Menschen als "breit" gemacht, um eine Szene zu erfassen. In jedem Fall erschossen dank der 35mm ich diskret und Gerät gestohlen wird auf dem Bauch der Szenen, die ich nicht mit dem 50mm gehabt haben würde. In Indien, vor allem in den Städten, die Menschen nicht unbedingt gerne wie in dem Bild sein. Sie haben, um die Erlaubnis zu bitten. Daher sollten Sie versuchen, einige Schüsse diskret Box auf dem Bauch mit dem Finger an den Abzug bekommen ;-) Ein Tourist ist, was!

Le vieux Delhi

Nach Old Delhi, willkommen in der Ruhe einer sehr religiösen und spirituellen Indien ...

Spiritual New Delhi - Lotus Temple

Le minaret de Qutub Minar

Das Minarett Qutb Minar

Der Blumenmarkt in Neu-Delhi

Zurück im Punjab, um eine traditionelle Hochzeit eingeladen. Aber kurz bevor, ein kleiner Besuch in den Zuckerrohrfeldern und Reis. Ich war in der Lage zu tun, treffen einige sehr freundlich Landwirte.

Zurück in den Punjab. Cane Bereichen Zucker und Reis

Für diese Hochzeit, ich war nicht der offizielle Fotograf, aber das Paar wollte, dass ich an der Zeremonie teilnehmen und Zubereitungen. Ich will nicht zu den traditionellen Hochzeitsfotograf in Indien sein. Diese offen. Die Gäste sind sehr zahlreich (300-400), rund um verheiratet (in Ellbogen, Fotografen oder nicht ;-) . Darüber hinaus ist die Kultur überhaupt nicht der gleiche, und ist anfälliger für die Berichterstattung eher als künstlerische Bilder ... nicht verheiratet frage Posen desillusioniert . Aber ich konnte ein paar sympatiques noch Schüsse.

Ich war ziemlich schockiert session "couple" überrascht, drinnen statt, wo das Paar getrennt wurden fotografiert nehmen. Aber ich respektiere die Traditionen ...

In der vorherigen Serie, können Sie sehen, die Kameraleute Verwendung Halogentaschenleuchten, um die Szene zu beleuchten. sie verwendet diese verdammte Fackel während des ganzen Abends. Diese Maschine Böse schien so stark, direkt (und schrecklich), dass ich mich damit abfinden, die künstlerischen Aufnahmen des Abends aufgeben musste. Zwischen versengt Fotos mit dieser Lampe, und machte gelb, kämpfte ich eine Menge ... Beispiel Foto aus künstlerischer Sicht zu werfen:

Die Braut verlässt leider seine Familie, um mit seinem Jules leben, aber nicht ohne ein wenig Geld ;-) In der Mitte der Nacht, waren einige Gäste auf der Straße zwischen den Tänzen (wütend) ruhen. Ich nutzte die Gelegenheit, um ein Mini-Studio (wie meine westlichen Hochzeiten), sondern improvisierte organisieren! Dafür hielt zwei Assistenten, hyper durch ihre Rolle motiviert, ein weißer Reflektor Griff und eine dritte war "Türsteher" auf der rechten Seite, der Blitz ausgelöst remote Cybersync Alien Bees . Schnell, einfach und effektiv. Für Hintergrund, keine Rolle 2m75 diesmal lol, aber nur außerhalb Bokeh Kränze, durch die Entfernung des Motivs mit dem Hintergrund, die Brennweite (85mm 1.2L) und schließlich der Eröffnung erstellt.

Exif: Manuell, ISO 250 85mm f/2.2 - 1/80s Geschwindigkeit (um die Umgebungslicht ohne Unschärfe aufgrund der Wirkung des Blitzes zu erhöhen).

Mini üblichen Studio, aber dieses Mal improvisiert!

Meine Lehrlinge "strobistes" unter:

Szenen Stationen:

Reisen mit dem Zug zwischen Delhi und Punjab

Das vorletzte Foto dieser Serie war ein großes Dilemma für mich. Ich zögerte, nehmen die Sache war so erschütternd. Ich ging zu einem Gefühl der Schuld und die Aufregung der Geschichte .. Am Ende habe ich zu jenem denkwürdigen Moment einzufangen beschlossen, ein Bettler durch seine Wunden graben die Oberfläche seines Schädels zerstört. Laut meinem lokalen Führer, füge diese Männer diese Kopfhaut zu schade, über ihre Situation zu gewinnen (für bessere betteln anscheinend). Kinder dann für die Pflege im Laufe des Tages zu langsam Infektionen vereinbaren ... Fragen Sie mich nicht an Kulturen!

Delhi zwischen Verstädterung und hinter sich gelassen.

Kleine Serie in 24mm TSE:

New Delhi, Tilt und Shift (TSE Canon 24mm f / 3,5 L)

Eine letzte Hommage an all die Kinder, die fast geschlagen haben, um meine Taschen Bilder (es ist verrückt), insbesondere Adje und seine Familie hatte die große Güte, uns in dieser Stadt voller nette Leute bewirten tragen ... Eine Reise das wird unvergesslich bleiben ...

Ein großes Dankeschön an die kleine Adje für seine Hilfe!

@ Bald und frohe Weihnachten!

Kontaktfreudig sein, Share!

Keine

Kommentar mit Facebook!

33 Reaktionen

29.12.10

Schöne Geschichte ... Merwen Pässe sehr schöne Ferien!

29.12.10

Große Geschichte, die eigentlich macht Lust zu reisen und machen uns ohne seine Heimat zu reisen. =) Happy birthday to you!

29.12.10

Ich liebe es! Schöne Fotos, sehr professionell ... Ich kiffe besonders Fotos von "street photographer", wir wirklich das Gefühl, wie es.

29.12.10

Sehr schöne Geschichte, ich liebe.

29.12.10

es dauerte einige Zeit, aber es lohnt sich! Du bist ein Killer Merwen auf der Straße, und ich weiß, wovon ich spreche. Ich stimme mit Ihnen klar die Top 35 ist für diese Szenen vor allem in Ihren Händen! Sie wagte ein paar Bilder für mich oder J wird mit Bedacht das Gerät auszuschalten und warum bravo. Nun, wenn die Behandlung ist sehr präzise und ausgewogene üblich. J hier aufhören für heute lol

29.12.10

Große Serie!

29.12.10

Ich liebe die Weichheit der Serie auf den Feldern von Zuckerrohr und Reis, und natürlich die Reihe der street photography, die auch ich glaube, ich habe die indische lookalike Arnold Schwarzenegger (der Herr auf seinem roten tuktuk gesichtet ;) )
Ich lächelte zu viel beim Betrachten der Bilder des "studio" improvisiert. Lol. Sie können nicht aufhören Sie davon ab, qualifizierte die Mittel in der Hand, wenn es dir nicht gefällt, was als nächstes getan; p
Immer ein Vergnügen zu kommen Wanderschaft in Ihren Berichten ... Vielen Dank!

29.12.10

Vielen Dank für diese wunderbare Geschichte!
Bcp wirklich talentiert ...

29.12.10

Welche Erinnerungen ...

29.12.10

Danke für diese Momente eingefangen! Sehr schöne Serie!

29.12.10

Herzlichen Glückwunsch für Ihre Arbeit und vor allem Ihre sharing!

29.12.10

Schöne Bilder, macht mich wollen alle, dass die Reise :)

29.12.10

Superb. Ich liebte die Serie von Porträts und street photography Sitzungen. Ich werde versuchen, um es heute alle Anwendungen (Abfahrt für Hong Kong für 10 Tage auch) mit meinen bescheidenen 18-55, 50mm 1.4 und meine kleine Paket-Format. Ich hoffe, dass genug schöne Bilder zu bringen, um einen Beitrag zu Merwen machen : D

Frohe Feiertage.

29.12.10

@ Nathaniel: Danke, gut zu dir zu fetes
@ Julien: Danke ;-)
@ Sebastien: Lol. Vive Adenone!
@ Joperson: Danke Jo
@ Benj: Nicht ganz, ich hätte mehr Mut. Ich vermisste zu viel, wenn ich denke, Basare. Aber zur gleichen Zeit habe ich auch einige Probleme vermieden. Ich habe nicht ein paar Bilder von der U-Bahn als offiziell verboten, aber das Endergebnis ist die Psychose des Terrorismus.
@ David: Danke, David.
@ Brian: Brian Dank, meine Straße Fotos sicherlich nicht das bitte Sie, wie es Art Ihre Spezialität ist!
@ Lawrence: Lawrence danke. Es ist immer ein Vergnügen.
@ Damien: Ich kann mir vorstellen, Sie haben fast im ganzen Land Sie! http://flickr.com/damienroue

@ William: Danke.
@ Sebastian (priz vue.fr 2): Nichts.
@ Peter: Ich habe bereits verlassen wollen.
@ David: Nun, wir werden Ihre Post auf überwachen http://theblediansblog.net/ ;-)

29.12.10

Immer ein Vergnügen zu lesen Geschichten und schauen Sie sich Ihre Fotos.
Highly 2011 good Ferien!

29.12.10

Vielen Dank an Sie!

29.12.10

Schöne Fotos!
Darf ich Sie bitten die Hardware, die Sie verwendet, Ihre Technik und vor allem Post-Processing?
Auf dieser, fahre ich in einen Blog zu erkunden ....

29.12.10

Bravo wirklich alles perfekt ist!

Sie arbeitete in AV oder M die ganze Zeit?

Ich glaube, dass 2011 wird das Auge zu nehmen!

29.12.10

@ Greg: Danke.
5D mark II, Schwerpunkt hier aufgelistet: /about/
Kontrast, Helligkeit und Belichtung in der Postproduktion ist alles. Was immer natürlich. kein Überschuss.
@ Albert: Warum M-Modus? Natürlich Av.

29.12.10

Sehr schöne Serie!

29.12.10

nur schöne!! Vielen Dank für diese wunderbare Reise!

29.12.10

Absolut magische Geschichte .. Herzlichen Glückwunsch an alle, die Bilder von unglaublicher Qualität und Dichte

29.12.10

Beautiful.

29.12.10

@ Celine Celine danke.
@ Marielaure: Danke ;-)
@ NSOphoto: Was Kompliment!
Hery @: Danke, ich hoffe, unsere Photo Workshop du mich heute serviert.

29.12.10

Fotografie-Workshop!

29.12.10

Eins zu eins ;-)

29.12.10

Wow. Magnificent! Und du hast eine TS 24, eine 35, eine 50, eine 85 und eine 70-200 in Ihre Tasche?

Ansonsten nur ein wenig schockiert, dass die Kinder der Tasche trug ...

29.12.10

Ja ;-) meine Taschen.
Zu geschockt, aber ich hatte keine Wahl. Sie bestanden darauf, wie verrückt lol Für sie war es beobachten, wie Vincent Laforet für mich (wenn Sie wissen, was ich meine ;-) Ablehnungen war ein Affront gegen sie.

29.12.10

Hallo,

Diese Serie ist absolut schön. Ich bin erstaunt!
Welches Talent ... Ich würde auf Menschen zuzugehen auf diese Weise trauen!

Ihre Behandlung ist auch sehr gut, das ist, was ich will.
Aber für mich unmöglich, so viel Balance und Farbe, ich weiß nicht wie. Und doch ist es nicht aus Mangel an versuchen.

Viel Glück!

29.12.10

Danke! Noch gibt es keine "Behandlung". Nur gute Optik, gute Gehäuse-und RAW-Einstellungen Tünnes Beitrag in der Öffnung prod ;-)

29.12.10

Hallo,
Ich weiß nichts über Foto, aber Ihre sind schön!
Ich muss das meinem Mann zeigen, halte ich es abgeklebt werden.
Es macht wirklich Lust, dort als gut.
Bravo, wirklich

29.12.10

Danke Magali ;-)

29.12.10

Hübsche Bilder! Ich liebe die Serie in den Punjab in den Feldern von Zuckerrohr

Sprechen!

* Pflichtfeld

Partner:

Übersetzer

Auf facebook

Twitter

Merwen auf Flickr

We Love Paris Berichterstatter Berichterstatter Ich liebe Paris Ich liebe Paris Place de la Concorde

bonial – catalogues et promos – moins de déchets